Aktuelles

Mag. Andrea Husnik 

Buddhismus entdecken: Die Weisheit der Leerheit

15. September bis 20. Oktober 2020, jeweils Di 19:00 - 21:00

Geistige Ruhe entwickeln; verschiedenen Methoden kennenlernen, um die Natur der Phänomene zu erforschen.

Spendenvorschlag: 50 € | Mitglieder 40 € | Ermäßigung möglich 

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontoinhaber: Panchen Losang Chogyen Gelug-Zentrum, IBAN: AT76 6000 0005 1000 7905, BIC: BAWAATWW, Verwendungszweck: Buddhismus Entdecken

 

Geshe Lobsang Jamphel 

Eine Lampe für den Pfad zur Erleuchtung (Online Zoom)

tibetisch mit dt. Übersetzung durch Venerable Tharchin

ab 17.9. an sieben Donnerstag-Abenden
 

Atisha, der indische buddhistische Gelehrte und Heilige aus dem elften Jahrhundert, kam auf Einladung des Königs von Westtibet, Lha Lama Yeshe Wö, und seines Neffen Jangchub Wö nach Tibet. Sein Kommen leitete die Periode der zweiten Übertragung des Buddhismus nach Tibet ein, eine Phase der Wiederbelebung, die auf die Verfolgung des Buddhismus durch den tibetischen König Langdarma im neunten Jahrhundert folgte und für die Sakya-, Kagyü- und Gelug-Traditionen des tibetischen Buddhismus gefolgt war.

Atishas berühmtester Text mit dem Titel "Lampe für den Weg zur Erleuchtung" wurde auf Wunsch von Jangchub Wo für das tibetische Volk geschrieben. Er legt den gesamten buddhistischen Pfad im Rahmen von drei Motivationsstufen für den Praktizierenden dar, die durch die Pfade des Anfängers, des mittleren und des fortgeschrittenen Praktizierenden auf dem Bodhisattva-Pfad zur vollständigen Erleuchtung dargestellt werden. Atishas Text wurde so zur Quelle der Lamrim-Tradition oder des Stufenpfades zur Erleuchtung, einer Herangehensweise an die spirituelle Praxis, die in allen Schulen des tibetischen Buddhismus enthalten ist.

Der Text behandelt kurz die wichtigsten Punkte von Sutra und Tantra und ist in seiner Essenz eine direkte Unterweisung aller Sutras der Vollkommenheit der Weisheit (Prajnaparamita). Dabei wird sowohl auf Inhalte der Lehren des Buddha Shakyamuni (Stufen der Leerheit) als auch auf ihre verborgene Bedeutung bezüglich der Stufen der Verwirklichung eigegangen. Es wird die Abfolge der Pfade gezeigt, die Schritt für Schritt zur Buddhaschaft führen. 

Der vielfach kommentierte Text zeigt auf, was für die Menschheit und die Gesellschaft gleichermaßen bedeutsam ist: Eine gute Lebensführung, Einhaltung ethischer Disziplin, Entwicklung von Liebe und Mitgefühl und einer altruistischen Einstellung gegenüber anderen.

Geshe Lobsang Jamphel wurde in Tibet geboren und studierte auf Empfehlung SH des Dalai Lama an der Klosteruniversität Sera Je und ist seit vielen  Jahren der Abt des tibetischen Klosters Nalanda in Frankreich.                                                                                              

7-Donnerstage; 17.9. | 24.9. | 1.10. | 8.10. | 15.10. | 22.10. | 29.10. 

                          von 19:00 – ca. 20:30 Uhr 

Spendenvorschlag:  85 € | Mitglieder 70 € | Ermäßigung möglich

AnmeldungDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontoinhaber: Panchen Losang Chogyen Gelug-Zentrum, IBAN: AT76 6000 0005 1000 7905, BIC: BAWAATWW, Verwendungszweck: Lampe, Atisha

 

Geführte Meditationen mit Renato Unterberg (Zoom)

Heilsame Gewohnheiten in den Alltag integrieren 

Montags (wöchentlich) ab 28. September 2020, 19:30 Uhr – 20:30 Uhr 

 

Gemäß dem Stufenweg des Lamrim müssen wir zuerst etwas über positive Gewohnheiten hören, dann müssen wir diese Gewohnheiten besser begreifen, indem wir über sie nachdenken, und schließlich müssen wir sie in unser Leben integrieren. Genau damit wollen wir uns gemeinsam befassen. Es wird die Möglichkeit geben, die Meditationsinhalte gemeinsam zu reflektieren und Fragen an den Meditationsleiter zu stellen. 

Renato Unterberg ist in Salzburg geboren und hat viel Erfahrung als Meditationsleiter aus seiner Zeit in den Klöstern Tushita (Dharamsala, Indien) und Kopan (Nepal) gesammelt. U.a. hat er an zwei der legendären KOPAN-NOVEMBERKURSE die Lamrim-Meditationen angeleitet. 

Spendenvorschlag: Gesamtveranstaltung (ca. 14mal): 90 Euro | 12 Euro, Mitglieder: 75 | 10 Euro 

AnmeldungDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bankverbindung: Buddhistischer Verein Panchen Losang Chogyen Gelug-Zentrum; 
IBAN: AT76 6000 0005 1000 7905; BIC: BAWAATWW, Verwendungszweck: Lamrim-Meditationen 

 


 


 

Ehrw. Dr. Birgit Schweiberer (Getsulma Losang Drime) 

Retreat zur Buddhanatur (Uttaratantra) (Online Zoom) 

18. – 22.09.2020 

 

 

Das Uttaratantra (Erhabenes Kontinuum) legt die Natur des Geistes dar, dass als ununterbrochenes Kontinuum in allen Lebewesen vorliegt und die eigentliche Grundlage bzw. das unzerstörbare, immer vorhandene und immer schon reine Potenzial zur vollkommenen Buddhaschaft aller Lebewesen darstellt.

Wenn die endgültige Natur des Geistes erkannt wird, lösen sich Hindernisse, wie Wolken in den freien, klaren Himmel auf und die Buddhanatur kommt ungehindert zum Vorschein. 

Der Text gehört der sogenannten Dritten Drehung des Dharmarades an und bildet eine Brücke zwischen Sutra und Tantra. 

Kurszeiten:

Freitag, 18.09. von 10:00 bis 13:00 und 16:00 bis 18:00

Samstag, Sonntag, Montag, von 10:00 bis 12:00 und 16:00 bis 18:00

Dienstag, 22.09. von 10:00 bis 13:00

Für die Teilnahme an diesem Seminar wäre es gut, Belehrungen von Birgit zum Uttaratantra gehört zu haben. Es können jedoch auch Personen teilnehmen, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen.

AnmeldungDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf Wunsch der Ehrw.Dr.Birgit Schweiberer findet das Retreat auf freier Spendenbasis statt.

Spenden an Kontoinhaber: Panchen Losang Chogyen Gelug-Zentrum, IBAN: AT76 6000 0005 1000 7905, BIC: BAWAATWW, Verwendungszweck: Buddhanatur


 

Mag. Tamara Sallmutter-Rudolf und Doris Ladstätter BA

MBSR – Mindfulness Based Stress Reduction

Stressreduktion durch Achtsamkeit – der klassische 8-Wochen-Kurs nach Jon Kabat-Zinn

 

MBSR ist ein Anti-Stress-Programm, das mit verschiedenen Achtsamkeitsübungen Menschen bei der Bewältigung von Stress, Schmerzen und anderen Belastungen unterstützen kann. Mit diesen Übungen gelingt es zunehmend, Achtsamkeit in unseren Alltag zu integrieren. 

Termine: 

 8 Kurseinheiten à 2,5 Stunden jeweils Donnerstag 18:30 bis 21 Uhr;

17.9./24.9./1.10./8.10./15.10./29.10./12.11./19.11.2020

und ein Tag der Achtsamkeit 7.11.2020 von 10-16 Uhr 

 Kurskosten: € 350,- inkl. Unterlagen und Audio-Download (Ermäßigung möglich)

 Kursort: Panchen Losang Chogyen Gelug-Zentrum, Servitengasse 15, 1090 Wien

 Infos unter: www.grounded-now.at - Anmeldung erforderlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 Ehrw. Losang Namgyel

„LOVING KINDNESS“ 

Onlineseminar und Meditation in engl. Sprache

 

An vier Samstagen erhalten wir einen Einblick in die vier Schlüsselaspekte der Liebe „Wohlwollen, Mitgefühl, Freude und Freiheit“ und lernen, wie wir diese in unser tägliches Leben anhand einfacher buddhistischer Methoden integrieren können.

Ehrw. Losang Namgyel ist bekannt für seinen humorvollen und praxisorientierten Lehrstil und hat viele Jahre in Meditationsklausuren zugebracht. 

4-Samstage, 3. Okt., 10. Okt., 24. Okt. und 31. Okt. 2020, jeweils 10:00 – 12:00 Uhr 

Spendenvorschlag: Gesamtveranstaltung 55 € | Mitgl. 45 €; eine Sitzung 18 € | Mitgl. 15 €; Ermäßigung möglich 

AnmeldungDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontoinhaber: Panchen Losang Chogyen Gelug-Zentrum, IBAN: AT76 6000 0005 1000 7905, BIC: BAWAATWW, Verwendungszweck: Loving Kindness

Design by Joomla 1.6 templates